Zeichnung einer Baustelle

1.1 Vertragsprüfung – Auftrag, Vergabeprotokoll und weitere Vertragsbestandteile

Zum Vertrag zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer gehören neben dem Leistungsverzeichnis und den Ausführungsplänen das Verhandlungsprotokoll, Besondere bzw. Zusätzliche Vertragsbedingungen, allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sowie, falls vorhanden, ein Bauzeitenplan des Auftraggebers.

Das inhaltlich beschriebene „primäre“ Vertragsprotokoll ist die Grundlage jeglichen Nachtrags seitens des Auftragnehmers. Es sollte ergänzt werden um das „sekundäre“ Vertragsprotokoll in Form eines Bauzeitenplan Soll Null (siehe BZP Soll Null 1.2), der vom Auftragnehmer erstellt und mit dem Auftraggeber vereinbart wird.

Musterprojekt Bauablaufstörung

In unserem Musterprojekt sind relevante Vertragsinhalte die vom Auftraggeber vorgegebenen Termine (siehe Bauzeitverlängerungsanspruch 3.4), das Vorgehen bei Störungen (siehe Behinderungsanzeige 2.2) und die geforderte Dokumentation (siehe Bautagebuch 2.1). Ein Bauzeitenplan des AG liegt nicht vor. Eine Vertragsstrafe bei Überschreitung der Bauzeit wurde mit 0,2% täglich, maximal 5%, vertraglich vereinbart.

Bild einer Checkliste